Blue Flower

Gott GebetName:                                                                                                         4. Klasse, Kapitel 1.2

Die Sinnfrage stellen

Wozu lebe ich? Es gibt Sinnvolles und Sinnloses in unserem Leben. Einiges wird vergehen und einiges hält ewig. Naturwissenschaftler haben berechnet, dass in 17 Milliarden Jahren die Sonne sich zu einem roten Riesen aufblähen und unsere Erde und alle Planeten verschlucken wird. Wer garantiert uns, dass wir das überleben? „Ich glaube, dass Gott uns garantiert, dass wir überleben werden“ sagte mir ein Freund.

Es gibt sehr viel Sinnvolles in unserem Leben. Mit anderen sich auszutauschen, arbeiten und spielen. Aber es gibt auch sinnlose Kriege, Verbrechen, Krankheiten und Naturkatastrophen. Eines ist auch sicher: Jeder von uns stirbt. Stirbt dann nur unser Körper oder auch das „Ich“? Garantiert uns Gott, dass wir nach dem Tod bei ihm leben werden?

Jesus zeigt uns, dass wir als ganzer Mensch zu Gott kommen. Es fehlt uns dann nichts. Wir sind dann im Himmel und im Paradies.

Der Sinn des Lebens besteht in unserer christlichen Religion darin, dass wir auf dieser Erde mit anderen Menschen und mit Gott in Liebe leben. Dazu gehören Freundschaft, Familie, Arbeit, Gebet, Freude, Feiern, Gottesdienste,  Schönes gestalten und anderen helfen. Am Ende werden wir eine ewige Freude bei Gott erleben und damit eine endgültige Heimat finden.

Aufgaben:

Was ist für dich sinnvoll? Liste es auf und erkläre es.

Du bist einmalig und einzig. Was macht für dich dadurch Sinn?

Wie wurde das Gute für dich sinnvoll und selbstverständlich?

Was ist deiner Meinung nach für die ganze Menschheit sinnvoll? Beschreibe es:

0
0
0
s2sdefault