Blue Flower

KrankensalbungName:                                               

Kompetenzblatt                      Medium Krankensalbung                           4. Kl. Kap. 3.5 S. 46-48

Die Krankensalbung ist ein Sakrament, durch das Gott zu Kranken kommt. Sakramente sind Medien, durch die Gott den Menschen begegnet. Ich werde von Gott berührt.

Christinnen und Christen glauben und hoffen, dass alles mit Gottes Hilfe gut werden wird und dass der ganze Mensch gesund wird. Das kann in diesem Leben oder im Leben nach dem Tod sein. Das Öl in der Krankensalbung und der Spender der Krankensalbung sind Medien, durch die Gott heilend wirkt. (Youtube)

AUFGABE:

  • Lies in der linken Randspalte die Information über das heilsame Öl und beatworte die folgenden Fragen. Welche Bedeutung hatte das Öl in der Antike?
  • Was hat die junge Kirche aus dem Brauch gemacht?
  • Was ist auch heute über den Bereich des (medizinischen) Machbaren wichtig?
  • Lies die Information über das Bild und über die Künstlerin Frido Kahlo in der linken Randspalte unten und beantworte die Fragen. Woran litt sie ihr ganzes Leben?
  • Wie lautet der Satz auf dem Fähnchen?
  • Notiere acht Details, die in dem Bild zu sehen sind:
  • Auf Seite 47 gibt es in der Hauptspalte einen Text zu den Buchstaben des Wortes Krankensalbung. Notiere vier Worte:
  • Was sagt der Priester, wenn er einen Kranken an der Stirn und an den Händen salbt?
  • Was steht im grünen Bibeltext des Jakobusbriefes?
  • Lies den Text der rechten Randspalte unter dem blauen Punkt und beantworte die Fragen. Welche Hoffnung drückt sich im Sakrament der Krankensalbung aus?
  • Welches Zeichen ist das Sakrament der Krankensalbung?
  • Lies die Information zu „Krankheit“. In Joh 9,1-12 sagt Jesus: Das Wirken Gottes soll an dem Blinden offenbar werden. Welche Sichtweise korrigiert Jesus?
  • Durch die Krankensalbung kommt Gott zu dem Kranken. Was macht er dann?
0
0
0
s2sdefault